Hippolit-Kirchengemeinde Amelinghausen
Hör





                   Herzlich willkommen auf der Seite der Hippolit-Bücherei





Seit 2006 besteht die Ev. Öffentliche Bücherei (EÖB) in der Trägerschaft der Hippolit-Gemeinde.

Die Bücherei steht allen Interessierten zur Verfügung und wird ehrenamtlich geführt von z.Z. 10 Mitarbeiterinnen.

Wir bieten Ihnen ca. 2.000 Medien zur Ausleihe an. Neben Büchern für alle Altersgruppen und viele Interessensbereiche finden Sie bei uns auch Hörbücher (CD) und Filme (DVD) sowie tiptoi-Medien.

Die Nutzung ist für Sie völlig kostenlos. Anmeldung genügt!

Der Bestand wird kontinuierlich aktualisiert durch monatliche Neuerwerbungen.

Sie finden uns im Gemeindehaus im 1.Stock links.

Unsere Öffnungszeiten:

  • Mittwoch 10:30 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag 16:00 – 18:00 Uhr
  • Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns während der Öffnungszeiten unter 04132 – 9349743, per mail unter hippolit.buecherei@gmail.com.

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über neu eingestellte Medien sowie unsere Veranstaltungen.

Viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und Vorfreuen wünscht

Ihr Büchereiteam

 


                


                          Herbstmarkt in Amelinghausen am 14. Oktober

Wir sind dabei mit einem Bücherflohmarkt.

Angeboten werden gut erhaltene Bücher, Hörbücher

und DVDs aus Spenden sowie aussortierte Medien aus unserem Bestand.

Jedes Teil kostet nur 1 €.

Der Erlös kommt der Büchereiarbeit zugute.

Sie finden uns mitten im Ort an der Lüneburger Straße vor dem "Blattwerk".



Neu in der Bücherei (September 2018)

Bücher für Erwachsene


Alex Capus, Königskinder

Als Max und Tina in ihrem Auto eingeschneit auf einem Alpenpass ausharren müssen, erzählt Max eine Geschichte, die genau dort in den Bergen, zur Zeit der Französischen Revolution, ihren Anfang nimmt.
Jakob ist ein Knecht aus dem Greyerzerland. Als er sich in Marie, die Tochter eines reichen Bauern, verliebt, ist dieser entsetzt. Er schickt den Jungen erst in den Kriegsdienst, später als Hirte an den Hof Ludwigs XVI. Dort ist man so gerührt von Jakobs Unglück, dass man auch Marie nach Versailles holen lässt. Meisterhaft verwebt Alex Capus das Abenteuer des armen Kuhhirten und der reichen Bauerntochter mit Max' und Tinas Nacht in den Bergen. Ein hinreißendes Spiel zwischen den Jahrhunderten. Alex Capus' schönste Liebesgeschichte seit "Leon und Louise".

Anne Tyler, Launen der Zeit

Die Schlüsselmomente ihres Lebens kann Willa an einer Hand abzählen: 1967 kehrt sie nach der Schule zurück, und ihre launische Mutter hat ohne ein Wort des Abschiedes die Familie vorübergehend verlassen. Als sie 1977 einen Heiratsantrag bekommt, wird sie vor die Wahl gestellt, ihr Studium fallenzulassen. Und 1997 ist sie bereits eine junge Witwe und versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu kriegen.
2017 erfährt Willa, dass die Exfreundin ihres Sohnes angeschossen wurde, und setzt sich umgehend in den Flieger nach Baltimore. Die impulsive, scheinbar unwesentliche Entscheidung, für diese Frau, die sie persönlich noch nie getroffen hat, und ihre elfjährige Tochter zu sorgen, führt Willa in unbekanntes Territorium - umringt von einer bunten Schar Nachbarn und in tägliche Rituale verwickelt, hat sie endlich mal wieder das Gefühl, gebraucht zu werden.
Anne Tyler verbindet kleine Schicksale mit großen Zufällen und bringt voller Empathie das Innerste jeder ihrer Figuren liebevoll und
differenziert ans Tageslicht.



Margaret Atwood, Das Herz kommt zuletzt

Wer wohnt schon gern in seinem Auto? Zumal, wenn marodierende Banden die Stadt beherrschen? Stan und Charmaine, ein nettes, normales Paar, durch die Wirtschaftskrise in Not geraten, werden immer verzweifelter. Eine Anzeige verheißt Rettung: das Positron Project, ein "soziales Experiment", verspricht ein Leben in Sicherheit und geregelten Verhältnissen. Hastig unterschreiben sie, obwohl die Bedingungen eigenwillig sind: Alle Bewohner der streng abgeschiedenen Stadt Consilience wechseln im Monatsturnus zwischen dem Status eines Gefangenen und dem eines Freien. Zunächst läuft alles bestens - auch wenn Charmaine und Stan, ohne dass der jeweils andere davon weiß, eine sexuelle Obsession für ihre Hauspartner entwickeln - also jene Leute, die ihr schmuckes Heim bewohnen, wenn sie selbst den Gefängnismonat absolvieren. Doch dann finden sich Charmaine und Stan durch einen "Buchungsfehler" in verschiedenen Zyklen wieder, und bald ist viel mehr gefährdet als nur ihre Ehe ...



Robert Seethaler, Ein ganzes Leben

Als Andreas Egger in das Tal kommt, in dem er sein Leben verbringen wird, ist er vier Jahre alt, ungefähr - so genau weiß das keiner. Er wächst zu einem gestandenen Hilfsknecht heran und schließt sich als junger Mann einem Arbeitstrupp an, der eine der ersten Bergbahnen baut und mit der Elektrizität auch das Licht und den Lärm in das Tal bringt. Dann kommt der Tag, an dem Egger zum ersten Mal vor Marie steht, der Liebe seines Lebens, die er jedoch wieder verlieren wird. Erst viele Jahre später, als Egger seinen letzten Weg antritt, ist sie noch einmal bei ihm. Und er, über den die Zeit längst hinweggegangen ist, blickt mit Staunen auf die Jahre, die hinter ihm liegen.



Christoph Hein, Glückskind mit Vater

Ironisch-humoristisch, anrührend, ohne Sentimentalität oder Sarkasmus erzählt Christoph Hein ein beispiellos-beispielhaftes Leben in mehr als sechzig Jahren deutscher Zustände.
Was verdankt ein von der Mutter "Glückskind" genannter Sohn dem Vater? Seit seiner Geburt im Jahr 1945 versucht Konstantin Boggosch, in der entstehenden DDR lebend, aus dem Schatten seines kriegsverbrecherischen toten Vaters zu treten: Er nimmt einen anderen Namen an, will in Marseille Fremdenlegionär werden, reist kurz nach dem Mauerbau wieder in die DDR ein, darf dort kein Abitur machen, bringt es gleichwohl, glückliche Umstände ausnutzend - Glückskind eben -, in den späten DDR-Jahren bis zum Rektor einer Oberschule - fast.
Am Ende erkennt er: Eine Emanzipation von der allgemeinen und der persönlichen Geschichte ist zum Scheitern verurteilt. Durch solche Verkettung von Vergangenheit und Gegenwart wird aus dem Glückskind ein Unheilskind. Gerade dadurch verkörpert Boggosch wie in einem Brennspiegel die unterschiedlichsten Gegebenheiten Deutschlands in den politischen, gesellschaftlichen und privaten Bereichen.



Tom Hillenbrand, Teufelsfrucht

Ein Krimi zum Genießen! Der ehemalige Sternekoch Xavier Kieffer hat der Haute Cuisine abgeschworen und betreibt in der Luxemburger Unterstadt ein kleines Restaurant, wo er seinen Gästen Huesenziwwi, Bouneschlupp und Rieslingpaschtéit serviert. Doch dann bricht eines Tages ein renommierter Pariser Gastro-Kritiker tot in seinem Restaurant zusammen - und plötzlich steht Kieffer unter Mordverdacht. Als dann noch sein alter Lehrmeister spurlos verschwindet, beschließt der Luxemburger, die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen; sie führen ihn bis nach Paris und Genf. Dabei stößt er auf eine mysteriöse, außergewöhnlich schmackhafte Frucht, auf gewissenlose Lebensmittelkonzerne und egomanische Fernsehköche. Immer tiefer taucht Kieffer in die von Konkurrenzkampf und Qualitätsdruck beherrschte Gourmetszene ein - und erkennt, was auf dem Spiel steht.



Jutta Weber, Rastavati

Drei Frauen, drei Generationen, ein großer Unbekannter.
Sommer 1963: Helga ist schwanger und hat keine Ahnung, wer der Vater ist. Zur Welt kommt ein Mädchen mit dunkler Haut und krausem Haar, und Helga grübelt: War es dieser Jamaikaner? Sie erinnert sich an Jazz, sehr viel Rum und einen Hotelflur, sonst nichts. Helga macht Schluss mit dem wilden Leben, und die kleine Jutta wächst behütet auf. Sie erfährt zwar, dass ihr Erzeuger in karibischer Saxofonist ist, macht sich aber erst Jahrzehnte später auf die Suche. Über Umwege und mit der Hilfe ihrer eigenen Tochter kann sie den unbekannten Vater endlich ausfindig machen - und eine turbulente Spurensuche beginnt ...









Bilderbuch




Ein Löwe in der Bibliothek!

Auch Löwen lieben lesen!
In einer Bibliothek gibt es Regeln. Und die gelten auch für Löwen. Die strenge Bibliothekarsleiterin Frau Pepper achtet peinlich genau auf die Einhaltung der Hausregeln. Doch als eines Tages ein Löwe in der Bibliothek auftaucht, weiss niemand so recht, was jetzt zu tun ist. Frau Pepper befindet, dass er bleiben darf - solange er sich an die Regeln hält. Und siehe da, der Löwe benimmt sich vorbildlich. Er geht langsam, brüllt nicht, und in der Märchenstunde hört er aufmerksam zu. Mehr noch: Er macht sich richtig nützlich. Aber als etwas Schlimmes passiert, bricht der Löwe sämtliche Regeln. Was nun?









Hörbuch


Marina Lewycka, Kurze Geschichte des Traktors auf ukrainisch

Der 84-jährige Nikolaj hat sich verliebt. In Valentina. Ein ukrainisches, blondes Busenwunder. Tochter Nadia ist entgeistert, denn ihr ist schnell klar, dass die Schönheit nur an einer Aufenthaltsgenehmigung interessiert ist. Nadia informiert ihre Schwester Vera, mit der sie seit Jahren zerstritten ist, und plötzlich sind die beiden einer Meinung: Vater muss gerettet werden. Doch der schreibt derweil an einer "Geschichte des Traktors" und bleibt uneinsichtig und schwer verliebt.
Regisseur Oliver Sturm (Demian) gelingt es, mit den Stimmen von u .a. Traugott Buhre und Lena Stolze die Leichtigkeit und zugleich das Tragikomische einzufangen. Ein witziges und anrührendes Familienportrait mit versteckter Gesellschaftssatire.

Film


Die kleine Hexe

In der ersten Realverfilmung des Kinderbuchklassikers, die mehr als 1,5 Millionen Besucher im Kino sahen, erweckt Karoline Herfurth unter der Regie von Michael Schaerer eine der populärsten Romanfiguren zu neuem Leben. Nun bezaubert DIE KLEINE HEXE auch das Publikum zuhause - auf DVD und Blu-ray mit umfangreichem, liebevoll zusammengestelltem Bonusmaterial sowie in einer limitierten Collector's Edition im Vinylformat mit DVD und Blu-ray, Hörspiel, 20-seitigem Booklet, Rätsel, Poster und vielen weiteren Extras.
Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um in der Walpurgisnacht mit den anderen Hexen auf dem Blocksberg zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste – und wird sofort ertappt! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle 7892 Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen. Doch Fleiß und Ehrgeiz gehören nicht zu ihren Stärken. Obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass die kleine Hexe ihr großes Ziel erreicht. Gemeinsam mit ihrem sprechenden Raben Abraxas (Stimme: Axel Prahl) will die kleine Hexe herausfinden, was eine gute Hexe ausmacht. Und damit stellt sie die gesamte Hexenwelt auf die Probe...
Seit ihrem Erscheinen vor 60 Jahren begeistert Otfried Preußlers „Die kleine Hexe" Generationen von Kindern. Das Buch wurde in 47 Sprachen übersetzt und weltweit über fünf Millionen Mal verkauft. Die Verfilmung mit Karoline Herfurth eroberte auf Anhieb Platz Eins der Kinocharts und lockte bisher über 1,5 Millionen Zuschauer in die Kinos, wurde für den Deutschen Filmpreis nominiert und von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) mit dem Prädikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet.

 

Neu in der Bücherei (August 2018)


Bücher für Erwachsene





Laetitia Colombani, Der Zopf

Der SPIEGEL-Bestseller - Drei Frauen, drei Leben, drei Kontinente - dieselbe Sehnsucht nach Freiheit
Die Lebenswege von Smita, Giulia und Sarah könnten unterschiedlicher nicht sein. In Indien setzt Smita alles daran, damit ihre Tochter lesen und schreiben lernt. In Sizilien entdeckt Giulia nach dem Unfall ihres Vaters, dass das Familienunternehmen, die letzte Perückenfabrik Palermos, ruiniert ist. Und in Montreal soll die erfolgreiche Anwältin Sarah Partnerin der Kanzlei werden, da erfährt sie von ihrer schweren Erkrankung.
Ergreifend und kunstvoll flicht Laetitia Colombani aus den drei außergewöhnlichen Geschichten einen prachtvollen Zopf.



Mary Basson, Die Malerin

Eine Liebe in der Bohème
München, 1902: Gegen alle Widerstände will die junge Gabriele Münter, genannt Ella, Malerin werden. Sie nimmt Unterricht bei Wassily Kandinsky und verliebt sich in ihn, sie wird seine Muse ebenso wie seine Gefährtin auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen. Doch während Kandinsky schon bald als Meister der Abstraktion und Begründer des Blauen Reiters zu Weltruhm gelangt, ringt Ella zeitlebens mit ihrer Rolle als Frau in der Kunst. Und dann bricht Krieg aus, und ihre Liebe droht tragisch zu scheitern ...
Nach der wahren Geschichte der großen Malerin Gabriele Münter, die mit ihrer Hingabe an die Kunst und an die Liebe allen Gefahren ihrer Zeit trotzte.



Fioly Bocca, Das Glück am Ende des Weges

Große Gefühle auf dem Jakobsweg. Ein hinreißender Roman über zwei Frauen, die alles verloren haben. Und am Ende eine Freundschaft gewinnen.
Alma will ihre große Liebe vergessen. Seit Bruno sie verlassen hat, kann die junge Buchhändlerin vor Liebeskummer nicht mehr schlafen.
Frida will ihre große Liebe festhalten. Seit ihr Mann Manuel gestorben ist, liegt ihr Leben in Scherben. Die Psychologin kann nicht mehr arbeiten, sie hat Angst, dass die Zeit die Erinnerungen an Manuel auslöscht.
Zwei Frauen, die glauben, alles verloren zu haben, begegnen sich auf der Pilgerreise nach Santiago de Compostela. Auf dem Weg durch malerische Hügel und verträumte Dörfer werden Alma und Frida zu Freundinnen und erkennen, dass das Leben sie noch lange nicht aufgegeben hat. Denn manchmal liegt im größten Schmerz das kleine Glück. Und manchmal muss man fortgehen, um bei sich selbst anzukommen.



Dominique Horwitz, Chanson d'Amour

Über die ach so verschiedenen Spielarten der Liebe - raffiniert und lebensklug erzählt
Spätsommer in Weimar. Theaterintendant Johannes Sander ist neu in der Stadt, aber die Kulturschickeria, voran der Chefredakteur der Lokalzeitung, will ihn wieder loswerden. Dazu ist jede Intrige recht. Doch ausgerechnet zwischen Sander und Christiane, der Frau des Journalisten, funkt es gewaltig: Das ist nicht die einzige gefährliche Liebschaft im Schatten des Nationaltheaters. In der jungen Ehe von Sanders Freund Roman Kaminski kriselt es, und dessen Adoptivtochter verliebt sich das allererste Mal. Lebensklug und mit viel Esprit erzählt Dominique Horwitz von den ach so verschiedenen Spielarten der Liebe.



Meike Winnemuth, Das große Los - Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr

Ein Buch voller großartiger Momente
Wie ist es, wenn man das Leben führt, von dem alle träumen? Meike Winnemuth berichtet von einer unglaublichen Reise um die Welt: ein Jahr und zwölf Städte über alle Kontinente hinweg. Mit Tempo, Humor und viel Gespür für die Besonderheiten der Menschen erzählt sie von ihren Erfahrungen und zahllosen Aha-Erlebnissen. Ein inspirierendes Buch über den Rausch der Freiheit, das Glück des Zufalls und die Überraschungen, die man nicht zuletzt mit sich selbst erlebt.




André Stern, ...und ich war nie in der Schule

Guten Tag, ich heiße André, ich bin ein Junge, ich esse keine Bonbons und ich gehe nicht zur Schule!' So lautete der Standardsatz, mit dem André Stern den Erwachsenen begegnete, wenn sie ihn darauf ansprachen, warum er zu Zeiten, in denen andere Kinder in der Schule waren, frei herumlief. Der letzte Teil des Satzes sorgte zumeist für einen gewissen Aufruhr - und tut es auch heute noch. Jetzt erzählt André Stern seine Geschichte, die Geschichte eines Kindes, das nie eine Schule besucht hat. Er berichtet plastisch, charmant und unterhaltsam, wie er sich in aller Freiheit ebenso eingehend mit Mathematik und Technik beschäftigte wie mit Tanz, Literatur, Gitarrenbau und Sprachen. So war seine Jugend reich an intensiven Lernerlebnissen - und dennoch frei von Stress, Konkurrenzkampf, Leistungsdruck und der Jagd nach guten Noten. Europaweit gibt es inzwischen eine Debatte darüber, ob die Schulsysteme unsere Kinder nicht in ein Korsett zwängen, das für die meisten zu eng ist und sogar kran
k machen kann. Zu dieser Debatte soll André Sterns Buch ein undogmatischer Beitrag sein. Es enthält kein Patentrezept, sondern einfach die ganz persönliche Geschichte eines glücklichen Kindes, das ungestört seine Talente entdecken und entfalten konnte, um schließlich zu dem umfassend gebildeten, kreativen, erfolgreichen Mann heranzuwachsen, der André Stern heute ist.



All Age




Dorit Linke, Jenseits der blauen Grenze

Die DDR im August 1989: Hanna und Andreas sind ins Visier der Staatsmacht geraten und müssen ihre Zukunftspläne von Studium und Wunschberuf aufgeben. Stattdessen sehen sie sich Willkür, Misstrauen und Repressalien ausgesetzt. Ihre einzige Chance auf ein selbstbestimmtes Leben liegt in der Flucht über die Ostsee. Fünfzig Kilometer Wasser trennen sie von der Freiheit - und nur ein dünnes Seil, das ihre Handgelenke verbindet, rettet sie vor der absoluten Einsamkeit ...



Kinder



Super-Bruno

Super-Bruno - preisgekrönter Super-Held
Bruno ist wütend und traurig. Erst ist sein geliebter Großvater gestorben, und nun haben drei ältere Jungs seine selbstgebaute Hütte verwüstet! Als Bruno einen Superheldenfilm sieht, hat er eine Idee: Mit braunem Umhang, Trikot und Maske bekleidet streicht er das Fahrrad eines der Schurken kurzerhand braun an. Kurz darauf ist auch das Fahrrad des zweiten Rowdys angestrichen - schwarz. Das war der schwarze Rächer, erklärt Brunos Freund Matze. Bevor Laura, der blaue Engel, ihre Farbe zum Einsatz bringen kann, erwischt man die älteren Jungs bei Schmierereien, die sie den Kleinen in die Schuhe schieben wollten. Das ist ausgleichende Superhelden-Gerechtigkeit.



Bilderbücher




Garmans Sommer

Noch nie ist ein Sommer so schnell vergangen wie der, bevor Garman in die Schule kommt. Vielleicht liegt es daran, dass Garman beim Gedanken daran ein bisschen bange ist. Ob man irgendwann mal vor gar nichts mehr Angst hat? Nein, sagen Garmans Großtanten. Tante Ruth zum Beispiel hat Angst vorm Winter, weil alten Damen schnell kalt wird und die Straßen dann so rutschig sind. Sogar Mama fürchtet sich: vorm Zahnarzt, bei dem sie nächsten Dienstag einen Termin hat. Ein kleiner Trost ist es schon, dass auch Erwachsenen manchmal mulmig ist ... Für "Garmans Sommer" erhielt Stian Hole den wichtigsten Bilderbuchpreis seines Heimatlandes Norwegen sowie den Bologna Ragazzi Award 2007.



Wer klopft und quakt denn da?

Hörst du die Tiere im Wald? Der Specht klopft tock, tock tock, die Frösche rufen quak, quak, die Maus macht piep, piep. Wie klingt der Biber?
Durch das Bewegen der Schieber können Kinder die Tiergeräusche selbst erzeugen - ganz ohne Elektronik!








Filme


Maria Magdalena

"Maria Magdalena" erzählt die unerzählte Geschichte einer Frau, die über Jahrhunderte als Sünderin gebrandmarkt wurde und ihr Leben lang unter althergebrachten Hierarchien litt. Als einzige weibliche Jüngerin Jesu schloss sie sich dessen Gefolgschaft an - in der Hoffnung auf eine bessere Welt. Erst 2016 wurde sie durch Papst Franziskus den männlichen Aposteln gleichgestellt.

Lang lebe Ned Divine!

Samstag ist Lottotag - auch für Jackie einen der 52 Einwohner des Dörfchen Tullymore. Aber das Schicksal ist erbarmungslos - wieder einmal geht er leer aus. Am nächsten Morgen entdeckt er, daß der Gewinner des Jackpots aus Tullymore kommt. Zusammen mit seinem Freund Michael und seiner Frau Annie organisiert er eine Party für alle Lottospieler des Örtchens. Doch selbst heftiges Nachbohren führt zu keinem Ergebnis. Da bemerkt Annie, daß einer nicht gekommen ist: Ned Devine. Jackie macht sich sofort auf den Weg und entdeckt bald, daß den alten Fischer vor lauter Freude über den hohen Gewinn der Schlag getroffen hat. Jetzt muß schnell gehandelt werden, bevor das Geld zurück in den Jackpot wandert...

            



Neu in der Bücherei (Juli 2018)



Bücher für Erwachsene



Robert Seethaler, Das Feld

Wenn die Toten auf ihr Leben zurückblicken könnten, wovon würden sie erzählen? Einer wurde geboren, verfiel dem Glücksspiel und starb. Ein anderer hat nun endlich verstanden, in welchem Moment sich sein Leben entschied. Eine erinnert sich daran, dass ihr Mann ein Leben lang ihre Hand in seiner gehalten hat. Eine andere hatte siebenundsechzig Männer, doch nur einen hat sie geliebt. Und einer dachte: Man müsste mal raus hier. Doch dann blieb er. In Robert Seethalers neuem Roman geht es um das, was sich nicht fassen lässt. Es ist ein Buch der Menschenleben, jedes ganz anders, jedes mit anderen verbunden. Sie fügen sich zum Roman einer kleinen Stadt und zu einem Bild menschlicher Koexistenz.
Was bleibt von einem Leben? Eine Geschichte oder die Erinnerung an einen Moment, an ein bestimmtes Gefühl? Nach "Ein ganzes Leben" der neue Roman von Robert Seethaler.





Celeste Ng, Kleine Feuer überall

Der zweite unvergessliche Roman der internationalen Bestsellerautorin
Es brennt! In jedem der Schlafzimmer hat jemand Feuer gelegt. Fassungslos steht Elena Richardson im Bademantel und den Tennisschuhen ihres Sohnes draußen auf dem Rasen und starrt in die Flammen. Ihr ganzes Leben lang hatte sie die Erfahrung gemacht, "dass Leidenschaft so gefährlich ist wie Feuer". Deshalb passte sie so gut nach Shaker Heights, den wohlhabenden Vorort von Cleveland, Ohio, in dem der Außenanstrich der Häuser ebenso geregelt ist wie das Alltagsleben seiner Bewohner. Ihr Mann ist Partner einer Anwaltskanzlei, sie selbst schreibt Kolumnen für die Lokalzeitung, die vier halbwüchsigen Kinder sind bis auf das jüngste, Isabel, wohlgeraten. Doch es brennt. Elenas scheinbar unanfechtbares Idyll - alles Asche und Rauch?
"Zu sagen, dass ich dieses Buch fantastisch finde, wäre ein Understatement. Es hat mich zu Tränen gerührt." Reese Witherspoon



Mona Kasten, Save Me

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.
Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James' Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ...



Mona Kasten, Save You

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...
Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!


Christine Thürmer, Wandern. Radeln. Paddeln.

2007 hat Christine Thürmer alles aufgegeben - ihren Job, ihre Wohnung, ihr normales Leben -, um in der Natur unterwegs zu sein. Seitdem legte sie wandernd, radelnd und paddelnd über 70.000 Kilometer zurück. In den USA, auf dem Pacific Crest Trail, hat alles begonnen, doch auch in Europa gibt es fantastische Outdoor-Möglichkeiten. Packend schildert Christine Thürmer drei faszinierende große Touren: zu Fuß von Koblenz am Rhein nach Tarifa, zum südlichsten Punkt Europas; mit dem Rad die Ostseeküste entlang, von Berlin über Polen und das Baltikum bis nach Finnland; und mit dem Kajak quer durch Schweden. Sie erzählt von spannenden Begegnungen und einzigartiger Natur; von den Herausforderungen des Lebens auf Wanderschaft und wie sich dadurch die persönlichen Werte und Einstellungen verändern. Ein mitreißender Bericht, der Lust macht aufzubrechen.
Das Abenteuer beginnt vor unserer Haustür.



Für Kinder



Ein ganz besonderer erster Schultag

Anton, Marie und Paula freuen sich auf die Schule! Und morgen ist schon ihr erster Schultag. Nachts träumt Anton von einem Baum, der voller bunter Schultüten hängt - ob es den wohl in echt gibt? In der Schule zeigt die Lehrerin Frau Vogel den Kindern ihr neues Klassenzimmer und dann wartet auf alle eine große Überraschung im Pausenhof …











Hörbücher



Susann Pásztor, Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster

»Wovor ich mich fürchte? Dass mein Leben irgendwie egal ist.«
Wie begegnet man einer Frau, die höchstens noch ein halbes Jahr zu leben hat? Fred glaubt, es zu wissen. Er ist alleinerziehender Vater und hat sich zum ehrenamtlichen Sterbebegleiter ausbilden lassen, um seinem Leben mehr Sinn zu geben. Aber Karla, stark, spröde und eigensinnig, arrangiert sich schon selbst mit ihrem bevorstehenden Tod und möchte nur etwas menschliche Nähe – zu ihren Bedingungen. Als Freds Versuch, sie mit ihrer Vergangenheit zu versöhnen, grandios scheitert, ist es nur noch Phil, sein 13-jähriger Sohn, der Karla besuchen darf. Doch dann trifft Hausmeister Klaffki in einer kritischen Situation die richtige Entscheidung – und verhilft Fred zu einer zweiten Chance.
Heikko Deutschmanns Interpretation der Geschichte von Karla und Fred ist berührend, voller Humor und schlicht unwiderstehlich.

Olga Kaminer, Alle meiine Katzen

Katzen in der Russendisko!
Ob dick oder dünn, jung oder alt, kratzbürstig und eigensinnig oder zahm und verschmust - Olga Kaminer liebt ihre Katzen von ganzem Herzen. Auf leisen Pfoten tapsen die charakterstarken Vierbeiner durch das Leben der Russin. Jede Katze ist eine Geschichte und jede erzählt ein Stück Leben und damit ein wenig Weltgeschichte: die Kindheit und Jugend im Kommunismus, den Um-bruch in der Sowjetunion, das neue Leben in Berlin.
Liebevoll und heiter schildert Olga Kaminer ihre Reise durch Zeiten, Städte und Länder - die Katzen Murotschka, Assa, Fjodor oder Wassilissa immer im Gepäck. Ein hinreißendes Debüt.

Filme

Aus dem Nichts

Aus dem Nichts zerbricht Katjas Leben: Ihr Mann und ihr Sohn sterben bei einem Bombenanschlag. Die Polizei fasst zwei Verdächtige: Ein junges Neo-Nazi-Paar. Katja will Gerechtigkeit - für sie gibt es keine Alternative.

Tschick

Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäftsreise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Die Geschichte eines Sommers, den wir alle einmal erleben... Der beste Sommer von allen!