Hippolit-Kirchengemeinde Amelinghausen





Herzlich willkommen auf der Seite der Hippolit-Bücherei





Seit 2006 besteht die Ev. Öffentliche Bücherei (EÖB) in der Trägerschaft der Hippolit-Gemeinde.

Die Bücherei steht allen Interessierten zur Verfügung und wird ehrenamtlich geführt von z.Z. 10 Mitarbeiterinnen.

Wir bieten Ihnen ca. 2.000 Medien zur Ausleihe an. Neben Büchern für alle Altersgruppen und viele Interessensbereiche finden Sie bei uns auch Hörbücher (CD) und Filme (DVD) sowie tiptoi-Medien.

Die Nutzung ist für Sie völlig kostenlos. Anmeldung genügt!

Der Bestand wird kontinuierlich aktualisiert durch monatliche Neuerwerbungen.

Sie finden uns im Gemeindehaus im 1.Stock links.

Unsere Öffnungszeiten:

  • Mittwoch 10:30 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag 16:00 – 18:00 Uhr
  • Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns während der Öffnungszeiten unter 04132 – 9349743, per mail unter hippolit.buecherei@gmail.com.

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über neu eingestellte Medien sowie unsere Veranstaltungen.

Weiter unten finden Sie einen Katalog mit den Neuerwerbungen der vergangenen 12 Monate.

Viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und Vorfreuen wünscht

Ihr Büchereiteam

 



Neu in der Bücherei (November 2017)

Für Erwachsene


Daniel Kehlmann, Tyll

"Tyll", der neue Roman des Erfolgsautors Daniel Kehlmann - er veröffentlichte u.a. "Die Vermessung der Welt", "Ruhm", "F" und "Du hättest gehen sollen" -, ist die Neuerfindung einer legendären Figur: ein großer Roman über die Macht der Kunst und die Verwüstungen des Krieges, über eine aus den Fugen geratene Welt.
Tyll Ulenspiegel - Vagant, Schausteller und Provokateur - wird zu Beginn des 17. Jahrhunderts als Müllerssohn in einem kleinen Dorf geboren. Sein Vater, ein Magier und Welterforscher, gerät schon bald mit der Kirche in Konflikt. Tyll muss fliehen, die Bäckerstochter Nele begleitet ihn. Auf seinen Wegen durch das von den Religionskriegen verheerte Land begegnen sie vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Großen: dem jungen Gelehrten und Schriftsteller Martin von Wolkenstein, der für sein Leben gern den Krieg kennenlernen möchte, dem melancholischen Henker Tilman und Pirmin, dem Jongleur, dem sprechenden Esel Origenes, dem exilierten Königspaar Elisabeth und Friedrich von Böhmen, deren Ungeschick den Krieg einst ausgelöst hat, dem Arzt Paul Fleming, der den absonderlichen Plan verfolgt, Gedichte auf Deutsch zu schreiben, und nicht zuletzt dem fanatischen Jesuiten Tesimond und dem Weltweisen Athanasius Kircher, dessen größtes Geheimnis darin besteht, dass er seine aufsehenerregenden Versuchsergebnisse erschwindelt und erfunden hat. Ihre Schicksale verbinden sich zu einem Zeitgewebe, zum Epos vom Dreißigjährigen Krieg. Und um wen sollte es sich entfalten, wenn nicht um Tyll, jenen rätselhaften Gaukler, der eines Tages beschlossen hat, niemals zu sterben.


David Lagercrantz, Verschwörung

Mikael Blomkvist steht vor einer Entscheidung. Böse Zungen behaupten, er sei nicht länger der Journalist, der er einst war. Lisbeth Salander hingegen ist aktiv wie eh und je. Die Wege kreuzen sich, als Frans Balder, einer der weltweit führenden Experten für künstliche Intelligenz, ermordet wird. Kurz vor seinem Tod hatte er Mikael Blomkvist brisante Informationen versprochen. Als Blomkvist erfährt, dass Balder auch in Kontakt zu Lisbeth Salander stand, nimmt er die Recherche auf. Die Spur führt zu einem amerikanischen Softwarekonzern, der mit der NSA verknüpft ist. Mikael Blomkvist wittert seine Chance, die Enthüllungsstory zu schreiben, die er so dringend braucht. Doch wie immer verfolgt Lisbeth Salander ihre ganz eigene Agenda.


Hera Lind, Kuckucksnest

Die Zwillinge Sonja und Senta fallen aus allen Wolken, als sie erfahren, dass sie beide unfruchtbar sind. Doch dank ihrer Männer stehen sie den endlosen Adoptionsmarathon durch, und so finden nach und nach zehn Kinder zu ihnen. Jedes hat einen anderen erschütternden Hintergrund – traumatisierte Kinderseelen, die Halt und Liebe brauchen. Die Zwillinge öffnen Haus und Herz, lieben bedingungslos und gründen eine turbulente Großfamilie, die stark genug ist, alle zehn Kinder aufzufangen …
Eine berührende Geschichte voller Mut und Konsequenz und dem unerschütterlichen Glauben an die Kraft der Familie


Robert Menasse, Die Hauptstadt

Der große europäische Roman | Deutscher Buchpreis 2017

In Brüssel laufen die Fäden zusammen – und ein Schwein durch die Straßen. Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte, das für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt. David de Vriend dämmert in einem Altenheim gegenüber dem Brüsseler Friedhof seinem Tod entgegen. Als Kind ist er von einem Deportationszug gesprungen, der seine Eltern in den Tod führte. Nun soll er bezeugen, was er im Begriff ist zu vergessen. Auch Kommissar Brunfaut steht vor einer schwierigen Aufgabe. Er muss aus politischen Gründen einen Mordfall auf sich beruhen lassen; »zu den Akten legen« wäre zu viel gesagt, denn die sind unauffindbar. Und Alois Erhart, Emeritus der Volkswirtschaft, soll in einem Think-Tank der Kommission vor den Denkbeauftragten aller Länder Worte sprechen, die seine letzten sein könnten.
In seinem neuen Roman spannt Robert Menasse einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals, zwischen kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen.
Und was macht Brüssel? Es sucht einen Namen – für das Schwein, das durch die Straßen läuft. Und David de Vriend bekommt ein Begräbnis, das stillschweigend zum Begräbnis einer ganzen Epoche wird: der Epoche der Scham.


Sven Regener, Wiener Straße

Ein großer Roman voll schräger Vogel in einer schrägen Welt. Derbe, lustig und bizarr wie seine Protagonisten
Wiener Straße beginnt im November 1980 an dem Tag, an dem Frank Lehmann mit der rebellischen Berufsnichte Chrissie sowie den beiden Extremkünstlern Karl Schmidt und H. R. Ledigt in eine Wohnung über dem Café Einfall verpflanzt wird, um Erwin Kächeles Familienplanung nicht länger im Weg zu stehen. Österreichische Aktionskünstler, ein Fernsehteam, ein ehemaliger Intimfriseurladen, eine Kettensäge, ein Kontaktbereichsbeamter, eine Kreuzberger Kunstausstellung, der Kampf um die Einkommensoptionen Putzjob und Kuchenverkauf, der Besuch einer Mutter und ein Schwangerschaftssimulator setzen eine Kette von Ereignissen in Gang, die alle ins Verderben reißen.
Außer einen!
Kreuzberg, Anfang der 80er Jahre – das war ein kreativer Urknall, eine surreale Welt aus Künstlern, Hausbesetzern, Freaks, Punks und Alles-frisch-Berlinern. Jeder reibt sich an jedem. Jeder kann ein Held sein. Alles kann das nächste große Ding werden. Kunst ist das Gebot der Stunde und Kunst kann alles sein. Ein Schmelztiegel der selbsterklärten Widerspenstigen, die es auch gerne mal gemütlich haben, ein deutsches Kakanien in Feindesland.
Wer könnte böser und zugleich lustiger und liebevoller darüber schreiben als Herr-Lehmann-Erfinder Sven Regener?


Lucinda Riley, Die Perlenschwester

Wie auch ihre Schwestern ist CeCe d'Aplièse ein Adoptivkind, und ihre Herkunft ist ihr unbekannt. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er einen Hinweis – sie soll in Australien die Spur einer gewissen Kitty Mercer ausfindig machen. Ihre Reise führt sie zunächst nach Thailand, wo sie die Bekanntschaft eines geheimnisvollen Mannes macht. Durch ihn fällt CeCe eine Biographie von Kitty Mercer in die Hände – eine Schottin, die vor über hundert Jahren nach Australien kam und den Perlenhandel zu ungeahnter Blüte brachte. CeCe fliegt nach Down Under, um den verschlungenen Pfaden von Kittys Schicksal zu folgen. Und taucht dabei ein in die magische Kunst der Aborigines, die ihr den Weg weist ins Herz ihrer eigenen Geschichte ...


Graeme Simsion, Der Rosie-Effekt

Nach dem Mega- Bestseller ›Das Rosie-Projekt‹ geht es weiter! In Graeme Simsions romantischer Komödie ›Der Rosie-Effekt‹ entdeckt Don Tillman, unser Traummann der Herzen, die Liebe in der Ehe.O Baby! Für Don, den unwahrscheinlichsten romantischen Helden, den es je gab, geht’s nach dem Happy-End erst richtig los.Don Tillmans »Ehefrau-Projekt« hat geklappt. Er lebt mit Rosie in New York. Und Rosie ist schwanger. Don will natürlich der brillanteste werdende Vater aller Zeiten sein, stürzt sich in die Forschung und entwickelt einen wissenschaftlich exakten Schwangerschafts-Zeitplan für Rosie.
Aber seine ungewöhnlichen Recherchemethoden führen erstmal dazu, dass er verhaftet wird. Was Rosie auf keinen Fall erfahren darf, um ihre Beziehung nicht zu belasten. Also muss Don improvisieren, seinen Freund Gene einspannen und Lydia, die Sozialarbeiterin, davon überzeugen, dass er ein Superdad sein wird. Bei alledem übersieht er fast das Wichtigste: seine Liebe zu Rosie und die Gefahr, sie genau dann zu verlieren, wenn sie ihn am meisten braucht.




Peter Wohlleben, Das geheime Leben der Bäume

Ein neuer Blick auf alte Freunde
Erstaunliche Dinge geschehen im Wald: Bäume, die miteinander kommunizieren. Bäume, die ihren Nachwuchs, aber auch alte und kranke Nachbarn liebevoll umsorgen und pflegen. Bäume, die Empfindungen haben, Gefühle, ein Gedächtnis. Unglaublich? Aber wahr! – Der Förster Peter Wohlleben erzählt faszinierende Geschichten über die ungeahnten und höchst erstaunlichen Fähigkeiten der Bäume. Dazu zieht er die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso heran wie seine eigenen unmittelbaren Erfahrungen mit dem Wald und schafft so eine aufregend neue Begegnung für die Leser: Wir schließen Bekanntschaft mit einem Lebewesen, das uns vertraut schien, uns aber hier erstmals in seiner ganzen Lebendigkeit vor Augen tritt. Und wir betreten eine völlig neue Welt ...


Bilderbuch


Wir feiern Weihnachten

Alle Jahre wieder sehnen Kinder ihn herbei - den 24. Dezember. Aber warum feiern wir eigentlich Weihnachten? Und warum gehören Adventskranz und Weihnachtsbaum genauso dazu wie Plätzchen und Vanilleduft? Dieses Buch geht der Bedeutung weihnachtlicher Bräuche nach, erzählt die Weihnachtsgeschichte und zeigt, wie Kinder das Fest in anderen Ländern feiern. Dabei laden viele Klappen zum Entdecken ein. Dass sich unter dem Weihnachtsmannkostüm Papa versteckt, wird natürlich nicht verraten!









Hörbuch

Jaques Cousteau - Tauchfahrt in die Tiefe

Wer Fische studieren will, muss am besten selber zum Fisch werden . Das behauptete und bewies der geniale Meeresforscher Jacques Cousteau, der das Leben unter Wasser so genau erforscht und so spannend beschrieben hat wie kein anderer. Bereits als Kind begann er zu tauchen und zu experimentieren. Die Geschichten von Indianern, die durch Schilfrohre unter Wasser atmen, ließen ihn nicht mehr los. So entwickelte er das Tauchen mit Sauerstoffgeräten und wurde zu einem der größten Pioniere in der Erforschung der Tiefen der Ozeane. Auch Antje Boetius begann sich schon als Kind für das Meer zu interessieren. Ihr Großvater war Kapitän und erzählte oft von seinen Erlebnissen auf See. Heute ist die Meeresforscherin Professorin für Geomikrobiologie an der Universität Bremen und erklärt in diesem aufregenden Abenteuer-Feature auf anschauliche Weise, was mit unserem Körper beim Tauchen geschieht.


                                                        

Neu in der Bücherei (Oktober 2017)

Für Erwachsene



Mechtild Borrmann, Trümmerkind

Hamburg 1946/47 - Steineklopfen, Altmetallsuchen, Schwarzhandel.
Der 14jährige Hanno Dietz kämpft mit seiner Familie im zerstörten Hamburg der Nachkriegsjahre ums Überleben. Viele Monate ist es bitterkalt, Deutschland erlebt den Jahrhundertwinter 1946/47.
Eines Tages entdeckt Hanno in den Trümmern eine nackte Tote - und etwas abseits einen etwa dreijährigen Jungen. Der Kleine wächst bei den Dietzens in Hamburg auf. Monatelang spricht der Junge kein Wort. Und auch Hanno erzählt niemandem von seiner grauenhaften Entdeckung. Doch das Bild der toten Frau inmitten der Trümmer verfolgt ihn in seinen Träumen.
Erst viele Jahre später wird das einstige Trümmerkind durch Zufall einem Verbrechen auf die Spur kommen, das auf fatale Weise mit der Geschichte seiner Familie verknüpft ist ...
In ihrem neuen Roman "Trümmerkind" beschreibt die mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnete Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann das Leben eines Findelkinds in der Nachkriegszeit und im vom Krieg zerstörten Hamburg von 1946 / 1947. Spannung und historisches Zeitgeschehen miteinander zu verknüpfen, versteht Borrmann, die auch für den renommierten Friedrich-Glauser-Preis nominiert war, wie keine andere deutsche Autorin. Dies stellt sie mit ihren Bestsellern "Wer das Schweigen bricht", "Der Geiger", "Die andere Hälfte der Hoffnung" und ihrem neuen Roman "Trümmerkind" , mit dem sie monatelang unter den Top 20 der Spiegel-Bestsellerliste stand, eindrucksvoll unter Beweis.



Rita Falk, Schweinskopf al dente

Richter Moratschek findet einen Schweinskopf in seinem Bett - und macht sich vor Angst ins Hemd. Denn saudummerweise ist Dr. Küster - wegen Mordes zu 15 Jahren Haft verurteilt - aus dem Gefängnis geflohen. Der Moratschek wiederum flieht zu Papa Eberhofer. Und der Franz steckt mittendrin in seinem dritten Fall ...



Rita Falk, Grießnockerlaffäre

Im Polizeihof Landshut wird ein toter Polizist gefunden. Der Letzte, der mit dem Barschl zu tun hatte, war der Franz. Nun war der Tote ausgerechnet sein direkter Vorgesetzter - und absoluter Erzfeind. Blöderweise handelt es sich bei der Mordwaffe auch noch um Franz' Hirschfänger. Sieht also nicht gut aus für den Eberhofer! Und als wäre das nicht genug, erlebt die Oma auch noch ihren dritten Frühling.



Rita Falk, Zwetschgendatschi-Komplott

Der Rudi zieht ins Schlachthofviertel und staunt, als ihm eine riesige Krähe einen abgetrennten Frauenfinger zu Füßen legt. In ihrem sechsten Fall ermitteln der Eberhofer und der Rudi im Münchner Rotlichtmilieu – denn der Finger gehörte einer ermordeten Prostituierten. Während der Wiesn sterben weitere Frauen durch eine rätselhafte Mordwaffe …



Ulla Hahn, Wir werden erwartet

Die Geschichte einer verführbaren jungen Frau in den turbulenten Jahren nach 1968
Die Welt steht Hilla Palm offen. Nach langem Suchen hat das Mädchen aus einfachem Hause endlich ihre Heimat gefunden: in der Literatur und Hugo, dem Mann, der Hilla mit all ihren bitteren Erfahrungen annimmt. Zusammen entdecken sie die Liebe und erleben die 68er Jahre, in denen alles möglich scheint.
Doch dann durchkreuzt das Schicksal ihre Pläne, und verzweifelt sucht Hilla Halt bei Menschen, die für eine friedvollere, gerechtere Welt kämpfen. Die marxistische Weltanschauung wird ihr zum neuen Zuhause. Beherzt folgt sie ihren Überzeugungen und muss am Ende doch schmerzlich erkennen, dass Freiheit ohne die Freiheit des Wortes nicht möglich ist.
„Wir werden erwartet“ erzählt mitreißend die Geschichte einer suchenden jungen Frau in den turbulenten Jahren zwischen 1968 und dem Deutschen Herbst. Ein nachdenklich stimmendes Buch über den Mut, die Gesellschaft und sein Leben zu verändern



Nina Jäckle. Stillhalten

1933 ist Tamara Danischewski 21 Jahre alt. Sie studiert in Dresden Tanz bei Mary Wigman und Gret Palucca. Abends tritt sie im Kabarett auf, um für sich und ihre Mutter Geld zu verdienen. Dort lernt sie den Maler Otto Dix kennen, der sie während vieler Sitzungen porträtiert, eine Freundschaft entsteht. Dann aber verlässt Dix, als einer der ersten Künstler in der NS-Zeit aus dem Lehramt entlassen, die Stadt. Tamara bekommt einige große Auftrittsangebote, doch sie geht das Wagnis eines ungesicherten Lebens als Tänzerin nicht ein. Stattdessen heiratet sie 1936 einen Mann, der ihr und ihrer Mutter zwar eine gesicherte Existenz bieten kann, Tamara jedoch das Tanzen verbietet und dem sie sich, wie viele Frauen ihrer Generation, zur Gänze unterordnet. Alt geworden, erinnert sich Tamara an ein glanzvolles Leben, in dem noch alles möglich schien.



David Lagercrantz, Verfolgung

Im Frauengefängnis Flodberga herrscht ein strenges Regiment. Alle hören auf das Kommando von Benito Andersson, der unangefochtenen Anführerin der Insassinnen. Lisbeth Salander, die eine kurze Strafe absitzt, versucht tunlichst, den Kontakt zu vermeiden, doch als ihre Zellennachbarin gemobbt wird, geht sie dazwischen und gerät ins Visier von Benitos Gang. Unterdessen hat Holger Palmgren, Lisbeth Salanders langjähriger Mentor, Unterlagen zutage gefördert, die neues Licht auf Salanders Kindheit und ihren Missbrauch durch die Behörden werfen. Salander bittet Mikael Blomkvist, sie bei der Recherche zu unterstützen. Die Spuren führen sie zu Leo Mannheimer, einem Finanzanalysten aus sehr wohlhabendem Hause. Was hat dieser mit Lisbeth Salanders Vergangenheit zu tun? Und wie soll sie den immer schärfer werdenden Attacken von Benito und ihrer Gang entgehen?

Martha Sophie Marcus, Das blaue Medaillon

An einem einzigen Tag gerät Alessas Leben völlig aus den Fugen. Ihre Tante stirbt, kurz nachdem sie ihr ein geheimnisvolles Medaillon gegeben hat. Am selben Abend wird ihr Großvater ermordet, der sie nach dem Tod ihrer Eltern großgezogen und zur Diebin ausgebildet hat. Alessa selbst entgeht nur knapp einem Anschlag und flieht mit Mühe und Not aus Venedig. Ihr Ziel: Celle, wo ihr einziger verbliebener Verwandter lebt. Doch auch hier, am Hof des Herzogs von Braunschweig-Lüneburg, ist sie nicht sicher. Der Mörder ihres Großvaters ist ihr dicht auf den Fersen, und er ist nicht der Einzige, der es auf das Medaillon abgesehen hat ...
Farbenfroh und sinnlich - lassen Sie sich von Martha Sophie Marcus in die höfische Welt des 17. Jahrhunderts entführen!



Anne B. Ragde, Sonntags in Trondheim

Neues von den Neshovs
Blut ist dicker als Wasser. Das lässt sich zwischen Sonntagsbraten und Familienquerelen leicht aus den Augen verlieren. Bei den Neshovs ist das nicht anders. Einst auf einem Schweinezüchterhof in Trondheim zu Hause, lebt die Sippe inzwischen weit verstreut. Margido widmet sich mit fast religiöser Hingabe seinem Bestattungsunternehmen und tröstet sich mit Saunabesuchen über seine Personalprobleme hinweg. Sein Bruder Erlend, ein schwuler Schaufensterdekorateur, ist zwar seit Jahren glücklich in Kopenhagen verheiratet, aber ein wenig hysterisch, was problematisch wird, als sein stark übergewichtiger Lebensgefährte eines Tages zusammenbricht. Torunn wiederum, die Nichte der beiden, vergeudet ihre Zeit mit einem Mann, der Schlittenhunde züchtet – zu denen sie eine bessere Beziehung unterhält als zu ihm. Als Torunn jedoch an einem Sonntagmorgen beschließt, Margido einen Besuch abzustatten, setzt sie damit ganz erstaunliche Entwicklungen in Gang ...



Lucinda Riley, Der Engelsbaum

Dreißig Jahre sind vergangen, seit Greta Marchmont das Herrenhaus verließ, in dem sie einst eine Heimat gefunden hatte. Nun kehrt sie zurück nach Marchmont Hall in den verschneiten Bergen von Wales – doch sie hat keinerlei Erinnerung an ihre Vergangenheit, denn seit einem tragischen Unfall leidet sie an Amnesie. Bei einem Spaziergang durch die winterliche Landschaft macht sie aber eine verstörende Entdeckung: Sie stößt auf ein Grab im Wald, und die verwitterte Inschrift auf dem Kreuz verrät ihr, dass hier ein kleiner Junge begraben ist – ihr eigener Sohn! Greta ist zutiefst erschüttert und beginnt sich auf die Suche zu machen nach der Frau, die sie einmal war. Dabei kommt jedoch eine Wahrheit ans Licht, die so schockierend ist, dass Greta den größten Mut ihres Lebens braucht, um ihr ins Gesicht zu blicken ...





Bilderbuch




Wunderdinge der Natur

Von Pusteblumen, Schmetterlingen und anderen kleinen Naturwundern.
Kleinkinder erleben die Natur als ein großes Wunder und bestaunen die Tier- und Pflanzenwelt mit großen Augen. Dieses Buch zeigt kleine Phänomene der Natur und lädt zum Entdecken und Staunen ein. Mit großen Klappen!
Stimmungsvoll illustriert von Britta Teckentrup

Hörbücher

Für Erwachsene

Velma Wallis, Zwei alte Frauen

Hoffnung, Mut und der Wille zu überleben
Der Nomadenstamm der Gwich-in, hoch oben in Alaska, wird während eines extremen Winters von einer Hungersnot heimgesucht. Wie es das Stammesgesetz vorsieht, beschließt der Häuptling, zwei alte Frauen als unnütze Esser zurückzulassen.
In der eisigen Wildnis auf sich allein gestellt, geschieht das Erstaunliche: Die beiden Frauen finden den Mut und den Willen zu überleben. Und es gelingt ihnen.

Für Kinder

Die Alsterdetektive


Neu in der Bücherei (September 2017)

Für Erwachsene



Isabelle Autissier, Herz auf Eis

Sie sind jung und verliebt und haben alles, was sie brauchen. Aber ihr Pariser Leben langweilt sie, also nehmen Louise und Ludovic ein Sabbatjahr und umsegeln die Welt. Bei einem Ausflug auf eine unbewohnte Insel vor Kap Hoorn reißt ein Sturm ihre Jacht und damit jegliche Verbindung zur Außenwelt mit sich fort. Was als kleiner Ausbruch aus dem Alltagsleben moderner Großstädter gedacht war, mündet urplötzlich in einen existenziellen Kampf gegen Hunger und Kälte. Nicht weniger aufreibend ist das psychologische Drama, das sich zwischen den Partnern entspinnt. Wer trägt die Schuld an der Misere? Wer behält die Nerven und trifft die richtigen Entscheidungen? Und was wird aus der Liebe, wenn es ums nackte Überleben geht? "Herz auf Eis" wagt sich an die Frage, was mit uns und unseren Beziehungen geschieht, wenn wir unsere Komfortzone verlassen.
Was wird aus der Liebe, wenn es ums nackte Überleben geht?



Elena Ferrante, Die Geschichte der getrennten Wege

Es sind die turbulenten siebziger Jahre und die beiden inzwischen erwachsene Frauen. Lila ist Mutter geworden und hat sich befreit und alles hingeworfen - den Wohlstand, ihre Ehe, ihren neuen Namen - und arbeitet unter entwürdigenden Bedingungen in einer Fabrik. Elena hat ihr altes neapolitanisches Viertel hinter sich gelassen, das Studium beendet und ihren ersten Roman veröffentlicht. Als sie in eine angesehene norditalienische Familie einheiratet und ihrerseits ein Kind bekommt, hält sie ihren gesellschaftlichen Aufstieg für vollendet. Doch schon bald muss sie feststellen, dass sie ständig an Grenzen gerät.
Ganze Welten trennen die Freundinnen, doch gerade in diesen schwierigen Jahren sind sie füreinander da, die Nähe, die sie verbindet, scheint unverbrüchlich. Würde da nur nicht die langjährige Konkurrenz um einen bestimmten Mann immer deutlicher zutage treten.
Neapolitanische Saga Bd. 3

Andreas Föhr, Schwarze Piste

Der Onkel Simmerl ist tot. Seine Asche verstreut Polizeiobermeister Kreuthner auf dem Wallberg - einer jungen Skifahrerin mitten ins Gesicht. Als Wiedergutmachung fährt Kreuthner mit ihr die berüchtigte schwarze Piste ab, die er angeblich bestens kennt. Nur wenig später stapfen sie in der Dunkelheit durch den Schnee und stolpern fast über die gefrorene Leiche einer Frau. Jetzt sind Kreuthner und sein Kommissar Wallner natürlich ganz in ihrem Element.



Daniel Speck, Bella Germania

Daniel Specks Roman "Bella Germania" ist eine große deutsch-italienische Familiengeschichte in drei Generationen - voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.
"Er reichte mir ein altes Foto. Ein junges Paar vor dem Mailänder Dom. Die Frau hatte schwarze Haare und sah aus wie ich. Es war, als blickte ich direkt in einen Spiegel. 'Das ist Giulietta', sagte er, 'deine Großmutter.'"
München, 2014: Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann namens Vincent vor ihr steht, der behauptet, er sei ihr Großvater, gerät ihre Welt aus den Fugen.
Mailand, 1954: Der junge Vincent fährt von München über den Brenner nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens, und er begegnet Giulietta. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch sie ist einem anderen versprochen.
Eine tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die auch Jahrzehnte später noch das Leben von Julia völlig verändern wird.


Wigald Boning, Im Zelt

Das verrückteste Campingexperiment aller Zeiten.
Zelten - da denkt man an Sommerurlaub, romantische Abende am See, an Lagerfeuer, Luftmatratzen und Grillwürstchen. Vielleicht noch an Mücken. Was aber, wenn das Zelt zum Schlafplatz im Alltag wird? Und zwar über Herbst und Winter hinweg, bei Wind und Wetter, über 200 Nächte am Stück? Wigald Boning probiert es aus. Er sagt Matratze und Federbett ade und schläft draußen: auf Campingplätzen und in Flussbetten, auf Häuserdächern und Balkonen, am Strand und auf Parkbänken. Was er dabei erlebt und welcher Traum dabei in Erfüllung geht, erzählt er in diesem Buch.


Für Kinder

Was ist was - Dinosaurier

Vor vielen Millionen Jahren bebte die Erde unter den schweren Tritten der Dinosaurier. Riesenechsen beherrschten das Leben an Land. Am Himmel zogen Flugsaurier ihre Kreise, während Plesiosaurier mit Furcht einflößenden Zähnen in den Meeren auf Jagd gingen.
Waren Dinosaurier intelligent? Haben Dinomütter ihre Jungen beschützt? Wie schnell konnten die Riesenechsen laufen?
Der WAS IST WAS-Band nimmt die Leser mit auf eine faszinierende Reise in die Zeit der Dinosaurier, die vor 65 Millionen Jahren durch eine gewaltige Naturkatastrophe für immer ausgelöscht wurden.


Stadt, Land, Wald

Erstlesebuch

Bilderbücher

Das Fest vom Heiligen Martin

Lieber Gott, ich geh jetzt schlafen



Vom Liebhaben und Kinderkriegen

Kinder brauchen Liebe. Kinder brauchen Zärtlichkeit. Und Kinder brauchen Antwort auf ihre Fragen. Besonders wenn es um sie selbst geht: Um ihre Gefühle. Um ihren Körper. Oder darum, wie sie auf die Welt gekommen sind. Dieses Buch gibt altergemäße Antworten auf erste Fragen zur Sexualität.


Hörbücher

Für Erwachsene



Isabel Bogdan, Der Pfau

Eine subtile Komödie in den schottischen Highlands
Ein verrückter Pfau auf einem schottischen Landgut, eine Gruppe gestresster Manager beim Teambuilding, eine junge Psychologin mit viel Ambition und wenig Erfahrung und Lord und Lady McIntosh, die das alles unter einen Hut bringen müssen ...
Isabel Bogdan erzählt in ihrem ersten Roman auf feine englische Art von einem Wochenende, das ganz anders läuft als geplant: Chefbankerin Liz und ihre Abteilung wollen in der ländlichen Abgeschiedenheit ihre Zusammenarbeit verbessern, werden aber durch das spartanische Ambiente und einen verrückt gewordenen Pfau aus dem Konzept gebracht. Die pragmatische Problemlösung durch Lord McIntosh setzt ein urkomisches Geschehen in Gang, welches am Ende keiner der Beteiligten mehr durchschaut, das aber alle an ihre Grenzen führt.
Christoph Maria Herbst ist der wohl erfolgreichste deutschen Hörbuchsprecher überhaupt. Wer schon mal mit ihm am Ohr gelacht, geheult und gestaunt hat, weiß warum. Er ist eine
Traumbesetzung für diesen herrlich unterhaltsamen Roman.


Derek B. Miller, Ein seltsamer Ort zum Sterben

Nach dem Tod seiner Frau ist Sheldon Horowitz mit 82 Jahren zu seiner Enkelin nach Oslo gezogen. In ein fremdes Land ohne Juden. Viel Zeit, um über die Vergangenheit nachzudenken. All die Erinnerungen. All die Toten.
Eines Tages hört Sheldon aus dem Treppenhaus Krach: Er öffnet die Tür, und in seiner Wohnung steht eine Frau mit einem kleinen Jungen. Kurze Zeit später ist die Tür aufgebrochen, die Frau tot und Sheldon mit dem Kind auf der Flucht den Oslofjord hinauf.
Was wollen die Verfolger von dem Jungen? Sheldon weiß es nicht. Aber er weiß: Sie werden ihn nicht kriegen.



Leonie Swann, Glennkill

Eines Morgens liegt der Schäfer George Glenn tot im Gras, von einem Spaten an den Boden genagelt. Wer könnte den alten Schäfer umgebracht haben? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde und vielleicht sogar der Welt, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Glücklicherweise hat George den Schafen Kriminalromane vorgelesen, und so trifft sie das kriminalistische Problem nicht unvorbereitet. Mit Schafslogik verfolgen sie die Spur des Täters - wenn sie nicht gerade grasen oder sich zu Tode fürchten. Zwischen Weide und Dorfkirche, Steilklippe und Schäferwagen warten ungeahnte Abenteuer auf Miss Maple und ihre Herde - bis es ihnen tatsächlich gelingt, Licht ins Dunkel zu bringen und den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären.

Für Kinder

Cornelia Funke, Igraine Ohnefurcht

Igraine lebt auf Burg Bibernell, wo die Steinlöwen über dem Tor brüllen, wenn sich Fremde nähern, wo Bücher singen und dicke Kater sprechen können. Igraines Eltern, Sir Lamorak und die schöne Melisande, sind Zauberer, sogar ihr großer Bruder Albert kann zaubern. Nur Igraine träumt von etwas ganz anderem. Sie möchte eine Ritterin werden, auf Turnieren kämpfen und Drachen retten. Als sich ihre Eltern ausgerechnet an ihrem zehnten Geburtstag aus Versehen in Schweine verwandeln, muss Igraine Ohnefurcht losreiten, einem Riesen ein paar Haare abschneiden und Burg Bibernell vor Gilgalad dem Gierigen retten. Dass sie dabei einem "echten" Ritter begegnet, kann sie natürlich nicht ahnen!
Eine spannende Rittergeschichte für Mädchen und Jungen

Filme

Für Erwachsene

Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott

Hochkarätiges Drama nach dem gleichnamigen weltweiten Bestseller. Mit Sam Worthington, Oscar-Gewinnerin Octavia Spencer und Tim McGraw. Von den Produzenten von Life of Pi und The Blind Side.

Für Kinder

Bibi und Tina - Mädchen gegen Jungs

Sommerzeit, Campingzeit. Tina (LISA-MARIE KOROLL) freut sich schon auf das Sommercamp, das in Falkenstein stattfinden soll. Umso besser, dass sie auch ihre Freundin Bibi (LINA LARISSA STRAHL) dafür begeistern kann. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler einer internationalen Schule aus Berlin nehmen teil. Als Höhepunkt ist eine Geocaching-Challenge geplant eine moderne Schatzsuche, bei der Jungs und Mädchen gegeneinander antreten. Um zu gewinnen, ist dem ehrgeizigen Urs (PHIL LAUDE) dabei jeder schmutzige Trick recht. Das will sich vor allem Bibi nicht bieten lassen, doch im entscheidenden Moment verliert sie plötzlich ihre Hexkraft.


Der kleine Katalog

Neu in der Bücherei 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Hier finden Sie eine Liste von Medien, die wir in den vergangenen 12 Monaten neu für Sie eingestellt haben. Vieles mehr gibt’s in der Bücherei. Viel Spaß beim Stöbern!

Sachbücher

Cameron Bloom, Penguin Bloom

Wigald Boning, Im Zelt

Giulia Enders, Darm mit Charme

Eckart von Hirschhausen, Wunder wirken Wunder

Marianne Koch, Körperintelligenz

Ildikó von Kürthy, Neuland

Katia Mann, Meine ungeschriebenen Memoiren

Christine Thürmer, Laufen. Essen. Schlafen.

Willi Winkler, Luther

Peter Wohlleben, Das geheime Leben der Bäume

Romane, Erzählungen

Cecilia Ahern, Der Glasmurmelsammler

Isabelle Autissier, Herz auf Eis

Zsuzsa Bánk, Schlafen werden wir später

Lukas Bärfuss, Hagard

William Boyd, Die Fotografin

Jens Eisel, Bevor es hell wird

Elena Ferrante, Die Geschichte eines neuen Namens (Neapolitanische Saga 2)

Elena Ferrante, Die Geschichte der gtrennten Wege (Neapolitanische Saga 3)

Lars Gustafsson, Dr. Wassers Rezept

Ulla Hahn, Wir werden erwartet (Hilla Palm Bd. 4)

Kristin Hannah, Die Nachtigall

Alina Herbing, Niemand ist bei den Kälbern

Nina Jäckle, Stillhalten

Daniel Kehlmann, Tyll

Carmen Korn, Töchter einer neuen Zeit (Jahrhundert-Trilogie Deutschland 1)

Carmen Korn, Zeiten des Aufbruchs (Jahrhundert-Trilogie Deutschland 2)

Barbara Kunrath, Schwestern bleiben wir doch

Hera Lind, Kuckucksnest

Maja Lunde, Die Geschichte der Bienen

Martha Sophie Marcus, Das blaue Medaillon

Robert Menasse, Die Hauptstadt

Joachim Meyerhoff, Alle Toten fliegen hoch - Amerika

Jojo Moyes, Im Schatten das Licht

Jojo Moyes, Über uns der Himmel, unter uns das Meer

Edgar Rai, Etwas bleibt immer

Tilman Rammstedt, Morgen mehr

Christoph Ransmayr, Cox oder Der Lauf der Zeit

Lucinda Riley, Die Schattenschwester (Sieben-Schwestern-Reihe Bd. 3)

Lucinda Riley, Die Perlenschwester (Sieben-Schwestern-Reihe Bd. 4)

Lucinda Riley, Der Engelsbaum

Daniel Speck, Bella Germania

Anne B. Ragde, Sonntags in Trondheim (Das Lügenhaus Bd. 4)

Sven Regener, Wiener Straße

Carlos Ruiz Zafon, Das Labyrinth der Lichter

Rafik Schami, Die Frau, die iihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte

David Safier, Mieses Karma

Mary Simses, Der Sommer der Sternschnuppen

Graeme Simsion, Der Rosie-Effekt

Martin Suter, Elefant

Erika Swyler, Das Geheimnis der Schwimmerin

Lot Vekemans, Ein Brautkleid aus Warschau

Hanya Yanagihara, Ein wenig Leben

Krimis

Jussi Adler-Olsen, Erwartung

Jussi Adler-Olsen, Selfies

Mechtild Borrmann, Trümmerkind

Rita Falk, Schweinskopf al dente (Franz Eberhofer Bd. 3)

Rita Falk, Grießnockerlaffäre (Franz Eberhofer Bd. 4)

Rita Falk, Zwetschgendatschi-Komplott (Franz Eberhofer Bd. 6)

Andreas Föhr, Schwarze Piste

Kathrin Hanke/Claudia Kröger, Heidezorn

Hjorth & Rosenfeldt, Die Menschen, die es nicht verdienen

Dominique Horwitz, Tod in Weimar

Volker Kutscher, Lunapark

David Lagercrantz, Verschwörung (Millennium Bd. 4)

David Lagercrantz, Verfolgung (Millennium Bd. 5)

Charlotte Link, Das Echo der Schuld

Nele Neuhaus, Böser Wolf

Nele Neuhaus, Im Wald

Petra Oelker, Emmas Reise

Gil Ribeiro, Lost in Fuseta

S.J. Watson, Tu es. Tu es nicht.

Junge Leser

Ally Condie, Cassia & Ky - Die Auswahl

Astrid Frank, Gefährten des Windes

Ransom Riggs, Die Bibliothek der besonderen Kinder

Ransom Riggs, Die Insel der besonderen Kinder

Ransom Riggs, Die Stadt der besonderen Kinder

Anna Seidl, Es wird keine Helden geben

Markus Stromiedel, Der Torwächter

Markus Stromiedel, Der Torwächter - Die verlorene Stadt

Markus Stromiedel, Der Torwächter - Der verbotene Turm

Kinderbücher

Carbonel König der Katzen

Conni und die Katzenliebe

Der fliegende Fahrstuhl

Das fliegende Klassenzimmer

Der kleine dicke Ritter

Die Borger

Geschichten von Paddington

Harriet Spionage aller Art

Hodja im Orient

Liz Kessler, Emilys Abenteuer

Liz Kessler, Emilys Entdeckung

Latte Igel und der Wasserstein

Liest du mir was vor?

Matilda

Oma, schreit der Frieder

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Snöfrid aus dem Wiesental - Die ganz und gar abenteuerliche Reise zu den Nebelinseln

Sommer auf den Hummerklippen

Stadt, Land, Wald

Was ist Was - Dinosaurier

Was ist was junior - Bauernhof

Was ist was junior - Baustelle

Was ist was junior - Dinosaurier und Tiere der Urzeit

Was ist was junior - Feuerwehr

Was ist was junior - Fußball

Was ist was junior - Höhle, Tunnel, Ameisenbau

Was ist was junior - Pferde und Ponys

Was ist was junior - Uhr und Zeit verstehen

Was ist was junior - Unsere Erde

Bilderbücher

Alles wieder gut!

Auf dem Ponyhof

Doktor Tobis Tierklinik

Emil auf der Baustelle

Felix fährt Eisenbahn

Das Fest vom Heiligen Martin

Findus zieht um

Finn, der Feuerrwehrelch

Für Hund und Katz ist auch noch Platz

Hier bin ich! Siehst du mich?

Ein Hund namens Bär

Kai und Hanna am Flughafen

Kann ich schon!, ruft Leonie

10 kleine Burggespenster gingen auf die Reise

Die kleine Hexe zaubert

Lenas kleines Gegenteilebuch

Licht an! - Babys und Tierkinder

Lieber Gott, ich geh jetzt schlafen

Lieselotte macht Urlaub

Mähne putzt Zähne

Moritz in der Autowerkstatt

Piraten und andere Grünschnäbel

Post für Paul und Ida

Der Regenbogenfisch hat keine Angst mehr

Der Regenbogenfisch lernt verlieren

Ein Schwesterchen für Karlchen

So baut man ein Haus

Tscheng Bam Bum

Vom Liebhaben und Kinderkriegen

Die Welt der Pferde und Ponys (tiptoi)

Wir feiern Weihnachten

Wunderdinge der Natur

Hörbücher (CD)

Erwachsene

Douglas Adams, Per Anhalter durch die Galaxis

Juliet Ashton, Ein letzter Brief von dir

Isabel Bogdan, Der Pfau

Marie Cristen, Beginenfeuer

Sebastian Fitzek, Das Paket

Arno Geiger, Es geht uns gut

Kerstin Gier, Ach, wär ich nur zu Hause geblieben

Katharina Hagena, Das Geräusch des Lichts

Tommy Jaud, Einen Scheiß muss ich

Ildikó von Kürthy, Unter dem Herzen

Derek B. Miller, Ein seltsamer Ort zum Sterben

Ralf Schmitz, Schmitz' Häuschen

Yrsa Sigurdardóttir, Nebelmord

Leonie Swann, Glennkill

Velma Wallis, Zwei alte Frauen

Kinder

Die Alsterdetektive

Conni löst einen kniffligen Fall

Die drei ??? - Der letzte Song

Igraine Ohnefurcht

Jaques Cousteau - Tauchfahrt in die Tiefe

Kommissar Gordon - Der erste Fall

Die sagenhafte Saubande - Kommando Känguru

Filme (DVD)

Erwachsene

Die Bücherdiebin

Ein ganzes halbes Jahr

The Help

Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott

Ein Mann namens Ove

Er ist wieder da

LaLaLand

Luis Trenker

Toni Erdmann

Willkommen bei den Hartmanns

Kinder und Jugendliche

Bibi und Tina - Mädchen gegen Jungs

Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Sams im Glück